Versandhandel
Programming
Fulfillment
Comsulting

Kalter Entzug: Wie können sich Online-Händler von Marktplätzen emanzipieren?

Mittwoch, 29.01.2014

Ohne Marktplätze geht es nicht. So scheint es. Selbst Home24 hat bei eBay seine Zelte aufgeschlagen. Wenn schon die Giganten von Morgen dort andocken, wie zwingend muss eine Präsenz bei Amazon, eBay, Hitmeister, Rakuten, MeinPaket und Co erst für kleine Händler sein? Doch wer den Verlockungen der Reichweite erst einmal nachgegeben hat, der stöhnt später häufig. Gebühren, Vorschriften, Klauseln, Zwänge. Das nervt manch einen Händler, der nun an der Marktplatz-Nadel hängt. Doch gibt es eine Alternative, eine Chance auf einen kalten Entzug? Womöglich.

Die Vorschriften, die so mancher Marktplatz beispielsweise in Sachen Service und Produktpräsentation macht, sie nerven viele Händler verständlicherweise. Doch wer die hemdsärmelige Nachlässigkeit etlicher Produktfotos dort sieht, der stellt sich den Lieferanten dann eher als Besitzer einer heruntergewirtschafteten Trinkhalle am Rande eines verlassenen Industriegebietes vor. (mehr …)

Der Handel: Der Fan-Versorger

Freitag, 10.02.2012

Rene Otto begeistert auf rocknshop.de Rock- und Fußball-Fans und macht sie mit persönlicher Ansprache zu treuen Kunden. Mein Geschäftspartner und ich haben 2004 pünktlich zum Start des 15. Wacken Open Airs die Marke Rock N Shop gegründet. (mehr …)

Rock n Shop: Katalog schlägt ein

Donnerstag, 23.12.2010

Vor drei Wochen berichtete ich über den ersten Print-Katalog des Merchandising-Anbieters Rock N Shop aus Hamburg. Einer in einer ganzen Reihe von Print-Werbemitteln originärer Onlineshops. Inhaber Rene Otto zieht nach 14 Tagen eine sehr positive Zwischenbilanz: Die Response liegt bei mehr als 10% und der Bestellwert um die Hälfte höher als bei reinen Shop-Bestellungen. Beide Werte liegen noch über den Plan-Werten, und mehr als 87 % der Kunden beurteilen den Katalog als gut bzw. sehr gut. (mehr …)

Rock n Shop verschickt ersten Katalog

Freitag, 26.11.2010

Der auf Heavy Metal-Merchandise und vor allem St. Pauli-Fanartikel ausgerichtete Hamburger Spzialversender hat in dieser Woche seinen ersten Katalog auf die Post gebracht. Auf 68 Seiten im A5-Querformat stellt der „Katalog Shop“ Bestseller aus dem viel umfangreicheren Sortiment vor. Für Geschäftsführer René Otto ist es ein starker Hebel in der Aktivierung, der sehr gezielt bei Kunden eingesetzt wird. Handwerklich sauber bis zum perforierten Bestellschein mit Orderstarter. (mehr …)

Twitter, Facebook & Geld verdienen – das klappt!

Montag, 05.10.2009

Auf dem Versandhandelskongress 2009 waren speziell Twitter und Facebook in  vielen Vorträgen prominent vertreten. Viele Referenten rieten ihrem Auditorium schlichtweg – los anfangen! Dem möchte ich mich grundsätzlich anschließen. Dem wohlgemeinten Aktionismus möchte ich allerdings nicht folgen, vielmehr ist es auch in diesem „fast neuen“ Bereich angebracht, sich erst einmal zu überlegen, warum der gute, alte Sesamstraßen Slogan „wieso, weshalb, warum“ auch hier seine Gültigkeit hat.

Wieso twittern? „Weil alle es machen!“ – ist kaum der richtig Ansatz.

Weshalb ein Facebook-Profil? „Weil Facebook extrem wächst!“ – damit macht Facebook noch lange keinen Sinn für jeden.

Warum nicht beides miteinander verknüpfen? Weil es Sinn macht! Aber dazu später.

Web2.0 und sein Arbeitsaufwand sollte stets im Vorweg mit den eigenen Zielen, monetär und nicht-monetär abgestimmt werden. Eine „erst die Arbeit und dann..“ Strategie hilft vielen nicht weiter. (mehr …)